Bildausschnitt des Strategieschiffs der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Best Practice zum Innovationsmanagement und Start-ups beim 4. Logistics Innovation Day des IAL im Fokus

02.07.2019 | FWiWi, IAL

Zum vierten Mal fand am 28.6.2019 der Logistics Innovation Day“ des Instituts für angewandte Logistik (IAL) der Hochschule Würzburg-Schweinfurt in Kooperation mit der SSI Schäfer Automation in Giebelstadt statt. Hochrangige Referenten aus der Logistik u.a. von Linde Material Handling, SSI Schäfer, Bremer Lagerhausgesellschaft sowie Masterstudenten des Studiengangs Innovation im Mittelstand diskutieren, wie Innovationen in der Logistik entstehen, entwickelt und in neuartigen Geschäftsmodellen umgesetzt werden können. Prof. Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt begrüßte rund 50 Teilnehmer und führte einleitend in den Status Quo der Innovationsbestreben der Logistik-Dienstleisterwirtschaft ein. In den folgenden Vorträgen wurden Dienstleistungsinnovationen, Produkt und technologische Innovationen und Start-ups der Logistik, die zum einen neue Geschäftsmodelle leben und zum anderen eine digitale Transformation durchlebt haben vorgestellt. Spannende Erkenntnisse wurden von doks.innovation und Scoutbee – zwei etablierte Start-ups präsentiert, wie eine Geschäftsidee in eine stabiles wirtschaftliches Geschäft umgesetzt wird. Wichtig dabei sei immer als Innovator authentisch zu bleiben, an der Seite mehrere Mitstreiter zu haben, die eigene Innovation voranzutreiben und möglichst früh Kunden in die Lösungsentwicklung einzubeziehen. Neben den Vorträgen wurden Logistikinnovationen im Feld der Intralogistik live im Technologiezentrum von SSI Schäfer demonstriert. Nach einer Zusammenfassung bedankte sich Prof. Dr. Müller-Steinfahrt für die rege Diskussion und wies auf den fünften Logistik Innovationday in 2020 hin.