Bildausschnitt des Strategieschiffs der Fakultät Wirtschaftswissenschaften


ELANS – Entwicklungsprojekt LKW-Verkehr auf neuen Schienen

 

Short Facts

Laufzeit: 10.07.2014– 30.09.2016

Förderträger: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr

Projektpartner: Geis Eurocargo GmbH, Gauff Rail Engineering GmbH, SPL Powerlines Germany GmbH, CERSS Kompetenzzentrum Bahnsicherungstechnik, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Kurzzusammenfassung

ELANS ist ein Akronym für "Entwicklungsprojekt LKW-Verkehr auf neuen Schienen". Die Grundidee von ELANS ist die Verlagerung des Güterverkehrs von hochbelasteten Autobahnen auf völlig neue, neben den Autobahnen zu errichtenden Güterbahnsystemen. Diese neuen Bahnstrecken sind unabhängig vom vorhandenen DB-Netz und erreichen durch den Einsatz modernster Verladetechnologie, sowie weitest gehender Automatisierung des Betriebs, eine im Vergleich zur Autobahn deutlich höhere durchschnittliche Reisegeschwindigkeit.

 

Projektziele und –inhalte

Ziele waren die grundsätzliche Machbarkeit des Vorhabens zu prüfen, vor allem in technischer und betrieblicher Hinsicht, aber auch in Bezug auf die wirtschaftliche Umsetzbarkeit im PPP-Verfahren mit Konsortien aus der Industrie. Weiterhin sollte ermittelt werden, inwieweit ein nutzerfinanziertes System ohne Anschubfinanzierung durch Mittel aus dem Bundeshaushalt erreicht werden kann.

 

Projektkontakt

Ulrich Müller-Steinfahrt

 

Ausführliche Informationen zu dem Projekt gibt es im Steckbrief zum Projekt