Dozent & Studierende des Masterstudiengangs Innovation im Mittelstand

Emissionsarme Mobilität - Maßnahmenkatalog für Arbeitgeber als Teil des integrierten Mobilitätsmanagements

Die Ergebnisse der Umfragen und die daraus entwickelten Maßnahmenvorschläge wurden im Rahmen des Projektes einzelnen Arbeitgebern und Projektpartnern in Bad Neustadt an der Saale vorgestellt und präsentiert. Damit aber auch Unternehmen, die nicht am Projekt beteiligt waren von den Ergebnissen profitieren, wurde ein Maßnahmenkatalog für Arbeitgeber entwickelt und veröffentlicht.

Dieser bietet dem Arbeitgeber eine Übersicht über mögliche CO2-reduzierende Maßnahmen in der Personenmobilität und erleichtert insbesondere die Überprüfung der Realisierbarkeit im eigenen Unternehmen.

Ein Bewertungsschema, dass zu jedem Maßnahmenvorschlag die Kosten, die Einführungsdauer und den Einfluss auf die Umsetzung abschätzt, gewährleistet dies vereinfacht. Die Berechnungsgrundlagen insbesondere der Kostenabschätzung finden Sie hier explizit aufgeführt.

Die Umsetzung jeder einzelnen Maßnahme in die Praxis wird zu einer Emissionsverringerung in der Personenmobiltität beitragen, wobei die Kombination von Maßnahmen den weitaus durchschlagenderen Erfolg verspricht.

Im ländlichen Raum aber wird insbesondere der Austausch/Zusammenschluss mit anderen Unternehmen den Erfolg und die Nachhaltigkeit der Wirkung bestimmen, da z.B. für die sehr emissionsveringernde Maßnahme Fahrgemeinschaftsbildung oft im Einzelbetrieb nicht genügend Arbeitnehmer mit gleichem Wohnort und gleicher Arbeitszeit zu finden sind.