Studierende des Studiengangs International Management

Ihre Bewerbung für ein Auslandsstudium

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den wichtigsten Schritten bei der Bewerbung für ein Auslandssemester an einer unserer Partnerhochschulen. Bitte beachten Sie dabei auch die Hinweise des Hochschulservice Internationales zur Durchführung und Abwicklung eines Auslandsaufenthaltes. Beachten Sie bitte ferner die weiteren Hinweise des Hochschulservice Internationales zu sonstigen Formalitäten, Versicherungen und Finanzierungsmöglichkeiten.

Ihr Bewerbungsprozess findet dann in zwei Schritten statt:

Akademischer Teil

Der akademische Teil wird durch das Team International Management an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften organisiert. Er beinhaltet folgende Schritte:

  1. Nehmen Sie am Study Abroad Event innerhalb der ersten zwei Monate nach Semesterbeginn teil.
  2. Sehen Sie sich die Präsentation erneut an.
  3. Folgen Sie dem Bewerbungsprozess und stellen Sie sicher, dass Sie im entsprechenden E-Learning Kurs eingeschrieben sind.
  4. Der weitere Ablauf wird über diesen E-Learning Kurs koordiniert und resultiert darin, dass Sie die Annahmeerklärung des Hochschulservice International ausfüllen und vom entsprechenden Ansprechpartner für das jeweilige Land unterschreiben lassen.

Auswahlkriterien: Die Vergabe der Studienplätze an den Partnerhochschulen erfolgt nach den folgenden Auswahlkriterien. Diese Kriterien werden auch für die Auswahl bei der Förderung durch Erasmus+ angewandt:

  1. Akademische Leistung: Nachgewiesen bspw. durch die Vorlage von Zeugnissen und/oder Notenauszug.
  2. Sprachliche Eignung: Nachgewiesen bspw. durch den Beleg des geforderten Sprachniveaus.
  3. Persönliche Motivation für ein Auslandsstudium: Nachgewiesen bspw. durch ein Bewerbungsgespräch oder ein Motivationsschreiben.

Organisatorischer Teil

Sobald der akademische Teil beendet ist, werden wir Sie an die Kollegen des Hochschulservice International (HSIN) weitergeben. Hierzu melden Sie sich nach Erhalt der unterschriebenen Annahmeerklärung beim MoveOn-Portal an. Der Hochschulservice Studium wird Sie dann - nachdem Ihre Angaben und Unterlagen vollständig sind - bei der Partnerhochschule nominieren.

Förderung durch Erasmus+: Über den Hochschulservice Studium können Sie sich zugleich für eine Förderung durch Erasmus+ bewerben. Dabei wird wie folgt differenziert:

  • Studierendenmobilität mit Programmländern: Zu den Programmländern von Erasmus+ gehören die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie einige weitere Länder (z.B. Norwegen). Eine Förderung für ein Studium in Programmländern kann erfolgen, wenn
    • die fakultätsinterne Bewerbung erfolgreich war (zu den Auswahlkriterien und zum Verfahren siehe oben)
    • die Voraussetzungen des jeweiligen Programms eingehalten werden und
    • entsprechende Gelder vorhanden sind.

  • Studierendenmobilität mit Partnerländern (Non-EU): Eine Förderung durch Erasmus+ ist zudem auch für ein Studium an Hochschulen aus bestimmten Partnerländern möglich. Eine Förderung für ein Studium in Partnerländern kann erfolgen, wenn
    • die fakultätsinterne Bewerbung erfolgreich war (zu den Auswahlkriterien und zum Verfahren siehe oben)
    • die Voraussetzungen des jeweiligen Programms eingehalten werden und
    • entsprechende Gelder vorhanden sind.
    • Zusätzliche Fördervoraussetzung für die Studierendenmobilität mit Partnerländern (Non-EU) ist es, dass Sie sich beim Hochschulservice Internationales auf Erasmus+ non-EU Förderung bewerben. Die  Bewerbungsschritte und Auswahlkriterien für die Förderentscheidung finden Sie hier.