Bildausschnitt des Strategieschiffs der Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Organisationsentwickler der FHWS feiern den ersten digitalen Semesterabschluss des Schwerpunkts

14.07.2020 | FWiWi
Der Studienschwerpunkt Organisationsentwicklung feierte am 9.7.2020 den erfolgreichen Abschluss sieben spannender Praxisprojekte in selbstorganisiertem digitalem Event mit zwei externen Key Note Speakern.

Unter Leitung von Prof. Dr. Arnd Gottschalk und Prof. Dr. Harald Bolsinger startete der Schwerpunkt OE im März 2020 nahtlos zum Semesterbeginn in ein komplett digitales Semester, und setzte sich mit dem Leitthema „Change Management“ aus erster Hand in Theorie und Praxis auseinander.
Trotz der großen Umstellung entwickelten die Studierenden in Zusammenarbeit namhaften Projektpartnern beeindruckende Ergebnisse, die im Rahmen des traditionellen Events „Forum Organisationsentwicklung FHWS“ mit ca. 80 Teilnehmenden zum Abschluss Semesters in Kooperation mit der Gesellschaft für Organisation e.V. öffentlich präsentiert wurden.
„In diesem besonderen Semester haben die Studierenden zukunftsorientierte Kompetenzen zur Kollaboration in virtuellen Arbeitsumgebungen erworben, die weit über die normale Zusammenarbeit in Videokonferenzen und Online-Vorlesungen hinausgehen. Das Bearbeiten von Studienprojekten mit externen Praxispartnern in der digitalen, virtuellen Welt stellte die Studierenden vor komplexe Herausforderungen. Diese zu bewältigen qualifiziert sie für die künftigen Anforderungen des Berufslebens.“, so Prof. Dr. Gottschalk.
Während des Semesters integrierte der Schwerpunkt neue digitale Methoden und Werkzeuge in den Vorlesungsalltag. So gab es erstmals sog. „Digital Learn Units“, ein vollständig digital durchgeführtes Teamtraining („Digi-Team-Experience) mit Führungskräftecoach und Psychologe Matthias Kopke, zugeschaltet aus Berlin, oder tägliche virtuelle Aktivierungen. Um das digitale Semester nun abzurunden organisierte das Eventteam des SPOE zwei Speaker, um dem Schwerpunkt interessante Inhalte für das nächste Semester oder auch den Start in den Arbeitsalltag zu geben. Den Anfang machte Organisationsbegleiter und Führungscoach Patrick Schneider, der in seinem Vortrag die Kollaboration in Workshop Format in virtuellen Räumen vorstellte. Ein zukunftsträchtiges Thema, in dem die Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt wurden und die Studierenden in die Praxis springen konnten, indem in einem virtuellen 3D-Raum Diskussionsergebnisse auf einer Pinnwand geteilt wurden. Der Vortrag eröffnet den Studierenden auch zusätzliche Möglichkeiten für das bevorstehende, digitale Wintersemester.
Anschließend folgte ein Vortrag von Führungskräftetrainer und Speaker Sebastian Mauritz, der Eindrücke in den Umgang mit „Psychologischer Sicherheit und Stresskommunikation“ in Teams gab. Als zentrale Fähigkeit für Erfolg in jedem Arbeitsbereich, verschaffte Herr Mauritz den Studierenden und externen Gästen Schlüsselkenntnisse für dynamisches Teammanagement und agile Konfliktlösung. „Die durchgehend hohe Beteiligung an unserem online-Kurs zeigt in beeindruckender Weise, das auch in digitalen Arbeits- und Lernumgebungen ein wertevolles und produktives Miteinander geschaffen werden kann.“, resümiert Prof. Dr. Harald Bolsinger die Veranstaltung.

Flyer Forum OE